Facebook Twitter RSS

Abgeschnitten – Sebastian Fitzek und Michael Tsokos

Ausgestellt am 26. April 2015 vom in Thriller
4.3(86.67%) 3 votes

Handlung

Der Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet in einer brutal zugerichteten Frauenleiche eine Nachricht. Auf dem Zettel steht eine Handynummer, die Nummer seiner Tochter Hannah. Ein Anruf führt zu einer Bandansage, wonach Hannah entführt wurde. Um sie zu retten muss er der Spur folgen, welche der Täter ihm gelegt hat, jeweils in weiteren Leichen hinterlegt. Die Spur führt nach Helgoland, doch die Insel ist durch ein Unwetter von der Außenwelt abgeschnitten.

Herzfeld bleibt nichts anderes übrig, als die auf der Insel verbliebene Comiczeichnerin Linda zu bitten, sich der Leichen und damit den folgenden Hinweisen anzunehmen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, um Hannah vor dem sicheren Tod zu retten.

Fazit

Sebastian Fitzek ist ein Garant für Spannung und abwechslungsreiche Thriller. Mit Unterstützung von Michael Tsokos, der als Leiter der Rechtsmedizin der Charité der Experte auf dem Gebiet der Rechtsmedizin schlechthin ist, gewinnt das Werk an ganz neuer Qualität. Gemeinsam schaffen Fitzek und Tsokos etwas, was es auch im Bereich der Psychothriller nur selten gibt, eine Mischung aus Authentizität und extrem spannender Unterhaltung. Dieses Buch hat mindestens 4 Sterne verdient.

>>>Hier gehts zum Buch – Abgeschnitten<<<

Abgeschnitten
von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos – Knaur Verlag (2013)
ISBN: 978-3426510919
Taschenbuch – 400 Seiten

Buchempfehlungen:

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Abgeschnitten – Sebastian Fitzek und Michael Tsokos  comments 
© buch-rezension.eu (2011)