Facebook Twitter RSS

Blackout – Morgen ist es zu spät – Marc Elsberg

Ausgestellt am 28. April 2018 vom in Romane, Thriller
5(100%) 3 votes

Handlung

Mitten im Winter brechen in Europa nahezu alle Stromnetze zusammen. Was zu Beginn noch wie ein vorübergehendes technisches Problem aussieht, stellt sich schnell als absoluten Blackout dar. Die nahezu vollständig unterbrochene Stromversorgung in Europa sorgt für regelrechte Ausnahmezustände. Die Grundversorgung mit Wasser, Lebensmittel und Treibstoff bricht zusammen, Notkühlsysteme der Kernkraftwerke fallen aus, der ganze Kontinent versinkt im Chaos.

Inmitten dieser Krisensituation findet der italienische Informatiker Piero Manzano Auffälligkeiten in den Stromzählern, die auf einen Hackerangriff hindeuten. Während bei den italienischen Behörden niemand auf diesen Hinweis einzugehen scheint, versucht Manzano sein Glück bei den europäischen Behörden und wird schließlich als externer Berater bei Europol hinzugezogen, um die Ermittlungen zu unterstützen.

Als auf seinem Laptop jedoch verdächtige Emails entdeckt werden, gerät Manzano selbst in Verdacht, an dem Blackout beteiligt zu sein und muss untertauchen. Gemeinsam mit der amerikanischen Reporterin Lauren Shannon versucht er, in all dem Chaos die wahren Verantwortlichen aufzudecken.

Fazit

„Was wäre wenn?“ Diese Frage stellt man sich während des Lesens unzählige Male. Wie würde unser Leben aussehen, wenn wirklich jegliche Form von Elektrizität fehlen würde? Dass neben der zu erwartenden Einschränkung auch weitergehende Gefahren drohen, wird in dem Buch eindringlich vor Augen geführt. Tankstellen, die kein Bezin mehr aus den unterirdirschen Tanks punpen können; Milchkühe, die nicht mehr gemolken werden können und qualvoll verenden; Lebensmittelproduktionen, die nicht mehr aufrecht erhalten werden können. Und wären da natürlich noch die Auswirkungen auf Kernkraftwerke, die Strom benötigen, um die Kernstäbe zu kühlen. Zum Betrieb der Notstromaggregate benötigt man Diesel, der dorthin transportiert werden muss.

Inmitten dieses düsteren Katastrophenszenarios schafft es der Autor, eine höchst rasante und mitreißende Geschichte zu erzählen, die wirklich alles mitbringt, was ein Thriller benötigt. Uns so bleib am Ende nicht nur der bedrückende Eindruck, was angesichts länderübergreifender Stromnetze passieren könnte. Hier wird beste Unterhaltung geboten, die eine 5-Sterne-Wertung ganz klar verdient hat.

>>> Hier gehts zum Buch – Blackout <<<
Blackout – Morgen ist es zu spät
von Marc Elsberg
ISBN: 978-3442380299
Taschenbuch – 800 Seiten

Buchempfehlungen:

  • Kein Buch dieses Genres vorhanden
 
Tags:
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Blackout – Morgen ist es zu spät – Marc Elsberg  comments 
© buch-rezension.eu (2011)