Facebook Twitter RSS

Der Schwarm – Frank Schätzing

3.9(77.78%) 9 votes

Handlung

SETI – Die Suche nach außerirdischer Intelligenz. Seit Jahrzehnten blickt die Menschheit gen Himmel und fragt sich, ob dort noch intelligentes Leben zu finden ist. Doch mit Erschrecken muss man feststellen, dass der Blick in die falsche Richtung gewandt war. Zunehmend scheinen alle bekannten Mechanismen der Weltmeere nicht mehr zu funktionieren, Regeln nicht mehr zu gelten. So greifen Wale Schiffe an, Fischerboote verschwinden spurlos, an den Kontinentalhängen destabilisieren unbekannte Würmer die Methanvorkommen. Die große Katastrophe ist vorprogrammiert, nichts scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen, dennoch muss eine Lösung her.

Zur Klärung der Phänomene werden hochrangige Wissenschaftler aus allen erdenklichen Bereichen unter Führung der US-Regierung zu Rate gezogen. Auf Hochtouren wird nach der Ursache gesucht, am Ende auch erfolgreich. Doch eben diese Ursache hinter all den Problemen erscheint nicht nur unbezwingbar, das gesamte Weltbild der Menschheit, jegliche Religion und Evolution gerät zunehmend ins Wanken. Und das Schlimmste ist, eine Lösung des Problems scheint unmöglich, die Zerstörung der menschlichen Rasse unabwendbar. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Fazit

Es fällt schwer, dieses Buch in einer der vorliegenden Kategorien zu packen. Science-Fiction trifft Öko-Thriller, das wäre wohl sicherlich die passendste Alternative. In der aktuellen persönlichen Hitliste würde dieses Werk sicherlich in den TOP 5 landen, problemlos sogar.

Die Geschichte springt zwischen den einzelnen Protagonisten hin und her, ähnlich wie in „Limit“ wird auch hier die Spannung eben durch diesen regelmäßigen Wechsel der Handlungsorte und Personen erzeugt. Ferner erhält man einen scheinbar weitreichenden Einblick in den unbekannten „Kosmos“ der Weltmeere und die ökologischen Zusammenhänge. Gerade die ersten beiden Kapitel überzeugen nicht nur durch die packende Geschichte, sie erzeugen im Leser auch einen wissenschaftlichen „Aha-Effekt“, man lernt eben sehr viel hinzu.

Das Ende des Buches dürfte dann eher unter die Rubrik Thriller fallen. Hier endet dann auch der ökologische Charakter des Buches, hier wird nicht mehr danach gefragt, wie der Mensch sich die Erde „Untertan“ gemacht hat. Dennoch schafft man es gerade hier kaum noch, den doch recht umfangreichen Wälzer aus der Hand zu legen.

Alles in allem wohl mit Abstand eines der spannendsten und mitreißendsten Bücher, das ich in jüngster Vergangenheit lesen durfte.

Hier gehts portofrei zum Buch – Der Schwarm von Frank Schätzing
Der Schwarm
Von Frank Schätzing – Fischer 2007
ISBN 978-3596164530
Taschenbuch, 987 Seiten

Buchempfehlungen:

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Der Schwarm – Frank Schätzing  comments 
© buch-rezension.eu (2011)