Facebook Twitter RSS

Die Hungrigen und die Satten – Timur Vermes

Ausgestellt am 20. Januar 2019 vom in Romane
4(80%) 1 votes

Handlung

Europa hat als Reaktion für die vergangene Flüchtlingszuwanderung die Außengrenzen massiv abgeschottet und dafür gesorgt, dass auch eine Überfahrt über das Mittelmeer kaum noch möglich ist. Südlich der Sahara sind riesige Flüchtlingscamps eingerichtet, in dem Hunderttausende Flüchtlinge vergeblich darauf warten, nach Europa zu gelangen.

Die wenig inteliligente aber umso beliebte Moderatorin Nadeche Hackenbusch wird im Rahmen ihrer Rolle als „Engel im Elend“ entsandt, um für einen Privatsender eines dieser Flüchtlingscamps zu besuchen. Der junge Flüchtling Lionel erkennt die Macht des Publikums und setzt mit Hilfe von Nadeche und den Kameras einen wahnwitzigen Plan in die Tat um. Mit 150.000 Menschen macht er sich zu Fuß auf den Weg nach Europa.

Während die Liveübertragungen für ungeahnte Quoten sorgen, beginnt die politische Landschaft in Deutschland unruhig zu werden. Was, wenn das Vorhaben am Ende erfolgreich ist dieser Flüchtlingstreck vor der deutschen Grenze steht?

Fazit

Gesellschaftskritik auf humorvolle Art, so kennt man dies bereits vom Autor. Auch hier hat er sich wieder einem aktuellen Thema angenommen und mit Humor und Witz ein Szenario kreiert, das durchaus möglich erscheint. Lässt sich ein Kontinent so abschotten, dass eine Zuwanderung nicht mehr möglich ist? Und was geschieht mit dem inneren Frieden, wenn eine solche Zahl von Geflüchteten von Tag zu Tag näher kommt. Und welche Rolle spielt hierbei die reißerische Berichterstattung der Fernsehsender?

Insgesamt lässt sich festhalten, dass dieses Buch ebenso wie das Vorgängerwerk „Er ist wieder da“ nicht nur für Unterhaltung sorgt, sondern auch auf satirische Weise zum Nachdenken und auch einer gewissen Selbstreflexion anregt.

Von mir hat das Werk gute 4 von 5 Sternen verdient.

>>> Hier geht es zum Buch – Die Hungrigen und die Satten<<<

Die Hungrigen und die Satten
von Timur Vermes – Eichborn Verlag (2018)
ISBN: 978-3847906605
Gebundene Ausgabe – 512 Seiten

Buchempfehlungen:

 
Tags:
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Die Hungrigen und die Satten – Timur Vermes  comments 
© buch-rezension.eu (2011)