Facebook Twitter RSS

Die Zwölf – Justin Cronin

Ausgestellt am 4. September 2015 vom in Romane
5(100%) 2 votes

Handlung

Rückblick: In Band 1 („Der Übergang“) wurden zwölf zum Tode verurteilte Mörder (die Zwölf) in einem Experiment mit einem Virus infiziert. Gemeinsam mit dem Erstinfizierten (ZERO) gelingt ihnen die Flucht und die Menschheit steht kurz vor dem Exodus. Nur die kleine Amy Harper Bellafonte, ebenfalls mit dem Virus infiziert, steht zwischen den Überlebenden und den Virals.

4 Jahre nach der Handlung in Band 1 stehen die Menschheit ebenso wie die Virals vor einem grundlegenden Problem – die Nahrung wird knapp. Die Protagonisten um Peter, Amy und Alicia leben in der vermeintlich letzten menschlichen Siedlung. Während Peter und Alicia sich dem Militär angeschlossen haben und Jagd auf Virals machen, arbeitet Amy im Waisenhaus der Siedlung.

Doch schon bald wird klar, es gibt eine weitere menschliche Siedlung. Doch diese ist so ganz anders, werden dort Menschen doch versklavt und den Virals als Opfer dargebracht. Für Amy, Peter und Alicia scheint dies die Gelegenheit, die ZWÖLF zu vernichten.

Fazit

Um mit diesem Werk zurechtkommen zu können, sollte man Band 1 gelesen haben. Auch wenn es eine kleine Zusammenfassung der Geschehnisse zu Beginn gibt, ersetzt diese doch in keinem Fall die Inhalte in „Der Übergang“.

Zu Beginn erscheint die Fortsetzung etwas verwirrend, beginnt sie doch mit einer Rückblende auf die Zeit vor Ausbruch der Infektion. Neue Personen, neue Handlungsstränge, stetiger Wechsel zwischen den einzelnen Dekaden – dem Leser erschließt sich der Zusammenhang in diesem Moment noch nicht. Doch dies soll sich im weiteren Verlauf des Werkes ändern, nimmt die Geschichte doch zunehmend an Fahrt auf. Spätestens ab dem zweiten Drittel des Buches wird auch dem Letzten klar sein, wozu dieser Exkurs notwendig war.

Und wie auch vom ersten Teil der Trilogie war auch dieses Buch absolut fesselnd und mitreißend. Auch hier ist das Prädikat „gigantisch“ durchaus verdient. Einziger Wehrmutstropfen – der Erscheinungstermin des dritten Teils (englisch „The City of Mirrors“) steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

>>>Hier geht´s zum Buch – Die Zwölf: Band 2 der „Passage-Trilogie“<<<

Die Zwölf
von Justin Cronin – Goldmann Verlag (2013)
ISBN: 978-3442469352
Taschenbuch – 832 Seiten

Buchempfehlungen:

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Die Zwölf – Justin Cronin  comments 
© buch-rezension.eu (2011)