Facebook Twitter RSS

Kind 44 – Tom Rob Smith

Ausgestellt am 23. Juni 2011 vom in Thriller
4.8(95%) 4 votes

Handlung

1953 wird in Moskau die verstümmelte Leiche eines kleinen Jungen gefunden. Da es in Zeiten Stalins aber offiziell keine Verbrechen gibt, wird das Ganze als Unfall vertuscht. Für Leo Demidow, Offizier des MGB, der sowjetischen Staatssicherheit ist es anfangs undenkbar, dass es sich hierbei um einen Mord handeln könnte. Entsprechend wird er beauftragt die Eltern des toten Kindes von der Unfalltheorie zu überzeugen. In diesem Land herrscht blanke Panik, da jede Widerrede, jede Kritik schnell als subversives Verhalten ausgelegt werden könnte, was zu Deportation oder Hinrichtung führen könnte.
Nachdem Leo jedoch beim MGB in Ungnade gefallen ist, wird er in eine Arbeiterstadt zur Miliz versetzt. Doch auch hier wird eine Kinderleiche gefunden, die ebenso zugerichtet ist, wie jene in Moskau. Leo beginnt entgegen der sowjetischen Weltanschauung wegen Mordes zu ermitteln. In diesen Zeiten kein einfaches Unterfangen. Im Laufe der Ermittlungen wird klar, es gibt noch weitaus mehr Kinderleichen, als man anfangs vermutet hat. Und alle sind entsetzlich zugerichtet.

Fazit

Dieses Buch ist an Spannung wahrlich kaum zu übertreffen. Besonders herausragend wird das Werk jedoch vor allem deshalb, weil die Zustände und Abläufe der stalinistischen Sowjetunion auf genaueste Weise geschildert werden. Der Protagonist selbst ist zu Beginn der Geschichte der Verfechter der sozialistischen Gesellschaft, ein Teil der Staatssicherheit und von den angewandten Methoden absolut überzeugt. Die Mittel von Verhaftung, Folter und Hinrichtungen werden von ihm zu keiner Zeit hinterfragt. Erst im Laufe der Geschichte wandelt sich seine Einstellung zu Staat und Institutionen.

Neben der spannenden Geschichte erhält der Leser wahrlich einen ungeahnten Einblick in die sowjetische Führung dieser Epoche. Und auch die Mordserie an sich ist eine spannende Story, mit durchaus überraschendem Ende. Definitiv eines meiner Lieblingsbücher.

>>>Hier gehts zum Buch – Kind 44<<<

Kind 44
Von Tim Rob Smith – Goldmann Verlag 2010
ISBN 978-3-442-47207-9
Taschenbuch, 506 Seiten



Buchempfehlungen:

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Kind 44 – Tom Rob Smith  comments 
© buch-rezension.eu (2011)