Facebook Twitter RSS

Limit – Frank Schätzing

4.4(88.57%) 7 votes

Handlung

Im Jahr 2025 ist die Welt nicht mehr so wie wir sie kennen. Neben bahnbrechenden Technologien sorgt kaum ein Element für derartige Unruhe wie der Abbau von Helium-3 auf dem Mond. Denn dieses Element löst alle Energieprobleme der Erde. Ein Wettlauf um die Förderung beginnt, welchen scheinbar die Amerikaner dank der Technologie des Technologiegiganten Julian Orley gewonnen haben. Mit einer Horde potentieller Investoren macht sich Julian Orley auf dem Weg zum Mond ins neugeschaffene Mondhotel.

Zur gleichen Zeit muss sich in China der Detektiv Owen Jericho auf die Suche einer verschwundenen Dissidentin machen. Weshalb diese untergetaucht ist kann niemand ahnen. Schnell wird aber klar, dass sie im Besitz von brisanten Informationen ist, Informationen die das gesamte Gefüge der Weltpolitik auf den Kopf stellen könnten. Eine rasante Reise rund um den Erdball beginnt.

Fazit

Zu Beginn las sich die Geschichte aufgrund der großen Zahl an Protagonisten und dem ständigen Wechsel der scheinbar zusammenhanglosen Handlungsorte äußerst schwierig. Aber eben dieser Wechsel der Schauplätze sorgt mit zunehmender Dauer für eine Spannung, die man in einem Buch bislang selten findet. Die Story ist nicht nur spannend und mitreißend, sie ist vor allem auch bis ins kleinste Detail durchdacht. Die anfangs kaum zusammenhängenden Teile entwickeln sich mit dem gesamten Verlauf zu einem großen Bild, ein Bild was man im Verlauf der Geschichte jedoch mehrmals revidieren muss. Nichts ist so, wie es anfangs scheint.
Die klassische Einteilung in SciFi wäre hier sicher nicht angebracht, auch wenn schon enorme Zukunftsmusik hier mitspielt. Dennoch ist man weit entfernt von außerirdischen Lebensformen, Reisen in die weite Galaxie und all jenem, welches man zwangsläufig mit SciFi verbindet. Bei Limit handelt es sich vielmehr um einen futuristischen Thriller, der sicherlich jeden Leser in seinen Bann ziehen wird.
Für mich derzeit eines der besten Bücher dieser Art auf dem Markt, klare fünf von fünf Sterne!

>>>Hier gehts portofrei zum Buch: Limit – Frank Schätzing<<<


Limit
Von Frank Schätzing – Fischer 2010
ISBN 978-3-596-18488-0
Taschenbuch, 1.312 Seiten

Buchempfehlungen:

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Limit – Frank Schätzing  comments 
© buch-rezension.eu (2011)