Facebook Twitter RSS
formats

Flucht eines Toten – David Bielmann

Ausgestellt am 7. Juli 2012 vom in Roman

Handlung

Das Dorf Rechthalten in der Schweiz im Jahre 1967 – der Koch Albert Leblanc in der Dorfkneipe führt wahrlich kein schönes Leben. Immerhin gilt er doch für die Einwohner als Einfältig und geistig sehr einfach strukturiert. Entsprechend muss er regelmäßig den Hohn und Spott der Dorfbewohner über sich ergehen lassen. Ohne jede emotionale Bindung in der Dorfgemeinschaft scheint lediglich die Bedienung Mona zu sein, zu der er jedoch aufgrund der Schüchternheit kaum Kontakt wagt. Lediglich in seiner Gitarre und dem regelmäßigen Absinth-Konsum findet er seinen Trost. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Flucht eines Toten – David Bielmann  comments 
formats

Der Schwarm – Frank Schätzing

Handlung

SETI – Die Suche nach außerirdischer Intelligenz. Seit Jahrzehnten blickt die Menschheit gen Himmel und fragt sich, ob dort noch intelligentes Leben zu finden ist. Doch mit Erschrecken muss man feststellen, dass der Blick in die falsche Richtung gewandt war. Zunehmend scheinen alle bekannten Mechanismen der Weltmeere nicht mehr zu funktionieren, Regeln nicht mehr zu gelten. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Der Schwarm – Frank Schätzing  comments 
formats

ROOM – Emma Donoghue

Ausgestellt am 16. März 2012 vom in Englischsprachig

Handlung

Jack und seine Mutter sind unzertrennlich. Stundenlang spielen beide jeden Tag miteinander. Alle Spiele sind selbst ausgedacht, manche sind extra für ihre Fitness, sagt Jacks Mutter.
Sie spielen auch, damit sie nicht zu viel Fernsehen schauen, aber auch, weil es langweilig für seine Mutter ist, immer dieselben Bücher mit ihm zu lesen. Jack liebt diese täglichen Rituale und er liebt seine Mom. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für ROOM – Emma Donoghue  comments 
formats

Mein Adoptivvater, der Bordellier – Dennis Scheck

Ausgestellt am 12. März 2012 vom in Roman

Handlung

Der Jugendliche Andreas findet gemeinsam mit seinen beiden kleineren Brüdern nach dem Tod der Eltern bei einem bekannten Ehepaar ein neues Zuhause. Alles scheint sich zum Guten zu wenden, die Adoptiveltern zeigen sich als fürsorglicher und hilfsbereiter Elternersatz. Und auch in der Schule scheint alles bestens zu laufen, vor allem seit es die neue Mitschülerin Nicole gibt. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Mein Adoptivvater, der Bordellier – Dennis Scheck  comments 
formats

Ihr habt unsere Liebe nicht verdient – Franz-Josef Rumpke

Ausgestellt am 8. Februar 2012 vom in Autobiografie

Handlung

Franz-Josef Rumpke wird in den Wirren des zweiten Weltkrieges als uneheliches Kind geboren, nach damaligen Ansichten ein untragbarer Zustand. Ohne jeden Bezug zu ihrem Kind gibt die Mutter ihn im Alter von 5 Jahren in die Obhut des Kinderheimes, da sie selbst nicht für ihn sorgen kann. Nach kurzen Aufenthalten landet er schließlich im katholischen Waisenhaus in Rheine, betrieben von der Ordensgemeinschaft Schwestern von der Göttlichen Vorsehung. In diesem Waisenhaus verbringt Franz-Josef den Rest seiner Kindheit bis zum 14. Geburtstag. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Ihr habt unsere Liebe nicht verdient – Franz-Josef Rumpke  comments 
formats

Toby Thorsen und Lules Ende – Benjamin Paul Iddings

Ausgestellt am 26. Januar 2012 vom in Roman

Handlung

Der 13-jährige Tobyas Thorsen, kurz Toby, lebt bei Pflegeeltern. Während die Pflegemutter eine gottesfürchtige Frau ist, fällt der Pflegevater vor allem durch seine Trunksucht auf. Toby weiß nur, dass seine leiblichen Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sein soll. Kurz vor seinem 14. Geburtstag offenbart ihm jedoch die Pflegemutter, dass Fremde kommen würden um ihn zu holen. Am selben Tag händigt ihm ein vollkommen Fremder einen Brief seiner vermeintlich verstorbenen Eltern aus. Über Nacht muss er das Zuhause verlassen und findet sich in einer wilden Jagd mit den Schattenkriegern aus der fernen Welt Verbola wieder. Eine Welt jenseits des Gedankenhorizontes, aufgeteilt zwischen Menschen, Schattenresidenz und Zeitlingen. Und inmitten dieser vollkommen anderen Welt muss Toby seine Eltern retten, viel Zeit bleibt dafür nicht. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Toby Thorsen und Lules Ende – Benjamin Paul Iddings  comments 
formats

Der Augenjäger – Sebastian Fitzek

Handlung

Dr. Suker, einer der renommiertesten Augenchirurgen der Welt hat ein dunkles Geheimnis. Während er in Fachkreisen als das größte Talent seines Gebietes gilt, entführt, verstümmelt und vergewaltigt er wehrlose Frauen. Eigentlich schon von der Polizei verhaftet muss er jedoch mangels Beweisen wieder aus der Haft entlassen werden, da seine Opfer allesamt aufgrund Selbstmords nicht gegen ihn aussagen können.
Aufgrund ihrer Fähigkeit in die Seele der Menschen durch Berührung blicken zu können, wird die blinde Alina Gregoriev auf den Chirurgen angesetzt um Beweise gegen Dr. Suker zu finden. Hier jedoch beginnt ein Katz- und Maus-Spiel, an dessen Ende Alina selbst in die Fänge des Augenjägers gerät. Hier kann nur noch der gute Freund Alexander Zorbach helfen, der jedoch selbst nur die Rache für den Tod seines Sohnes im Sinn hat. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Der Augenjäger – Sebastian Fitzek  comments 
formats

Teuflische Schatten – Andreas Böhm

Ausgestellt am 13. Dezember 2011 vom in Roman

Handlung

Guatemala, das Land des ewigen Frühlings In Zentralamerika und mitunter der höchsten Kriminalitätsrate auf dieser Erde, hier spielt die wahre Geschichte von Sandra Lopez. Die bewegende und spannende Geschichte erzählt die Kindheit von Sandra, das Erwachsenwerden und die große Liebe, die sie in Tino zu finden scheint. Dass dies jedoch der Beginn einer weitreichenden Konfrontation mit der berüchtigten Mara Salvatrucha, einer der kriminellsten Jugendbanden in Guatemala ist, das ahnt Sandra zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Diese Bande wächst wie ein Krebsgeschwür quer durch Mittel- und Zentralamerika und macht den Menschen zunehmend das Leben schwer. Mord und Erpressung werden zunehmend zur Tagesordnung, kaum jemand wagt es, sich gegen die kriminellen Machenschaften aufzulehnen, der Staat scheint machtlos. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Teuflische Schatten – Andreas Böhm  comments 
formats

Māori-Neuseelands verborgener Schatz – Claudia Edelmann

Handlung

Die meisten Menschen verbinden mit Neuseeland ausschließlich schöne Landschaften und endlose Sandstrände. Doch das „Land der langen weißen Wolke“ ist mehr als das. Es ist in erster Linie das Land der Māori, der indigenen Bevölkerung Neuseelands. Doch wie viele Neuseelandreisende haben tatsächlich die Möglichkeit, die Māori kennenzulernen und sich intensiv mit ihrer Kultur zu beschäftigen?
Die Autorin Claudia Edelmann hat sieben Monate bei den Māori verbracht. Ihre Eindrücke und Erfahrungen im Umgang mit diesen Menschen und ihrer Kultur schildert sie anschaulich in ihrem Buch „Māori-Neuseelands verborgener Schatz“. (mehr …)

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Māori-Neuseelands verborgener Schatz – Claudia Edelmann  comments 
formats

Experiment Mensch – Daniel Knop

Ausgestellt am 17. November 2011 vom in Gesellschaft

Handlung

Der Mensch steuert unweigerlich auf die Katastrophe zu, denn Überbevölkerung, fehlende Regulatoren und mangelnde Ressourcen werden ein Leben in den uns bekannten Rahmenbedingungen unmöglich machen. Nach nunmehr 7 Milliarden Erdbewohnern kann man unweigerlich zu dem Schluss kommen, dass die Problematik der Überbevölkerung von Menschenhand gemacht ist. Sie ist die Folge unserer Kultur, unseres Handelns, unserer medizinischer und technischer Fortschritte. Immerhin entstand vor über 200.000 Jahren der erste „vernunftbegabte“ Mensch (Homo Sapiens), sesshaft wurde der Mensch jedoch erst vor ca. 10.000 Jahren. Zu dieser Zeit lebten schätzungsweise 10 Millionen Menschen. Im Jahr 1804 wurde zum ersten Mal die Milliardengrenze überschritten, nur 123 Jahre später wurde diese Zahl verdoppelt (2 Milliarden Erdenbürger). Lediglich 47 Jahre später fand die nächste Verdoppelung statt, etwa im Jahr 2025 wird das Überschreiten der Grenze von 8 Milliarden Menschen erwartet. (mehr …)

 
Tags:
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
1 Comment  comments 
© buch-rezension.eu (2011)