Facebook Twitter RSS

Vampirsohn – J.R. Ward

Ausgestellt am 22. Juni 2011 vom in Novelle

Handlung

Die Hauptfigur Claire liebt ihren Beruf und die Herausforderung von schwierigen Geschäftsverhandlungen, die mit einer Firmenübernahme verbunden ist. Die Gründung einer Familie, Heirat oder eine Beziehung verbindet sie mit Einschränkungen, was die Einstellung vieler moderner Frauen widerspiegelt. Ein Geschäftstermin, der bei der betagten Ms Leeds schnell erledigt werden sollte verändert ihr Leben drastisch. Nachdem die Anwältin Claire von Ms Leeds und ihrem Butler betäubt wurde, wacht sie in dessen dunklen Keller wieder auf, doch sie ist nicht allein. Der vereinsamte und sensible Sohn der alten Lady haust auf Zwang der Mutter hin bereits seit vielen Jahren dort unten. Schnell entsteht eine enge Bindung zwischen den beiden, was Claire jedoch nicht weiß ist, dass Michael ein Vampir ist und sehr bald Nahrung braucht. Lediglich vier Tage bleiben den Beiden um sich ihrer Gefühle bewusst zu werden. Claire wird nach den vier Tagen ohne jegliche Erinnerung nach Hause geschickt, doch Michael muss weiter in seinem dunklen Verlies ausharren. Sodass schnell eine Lösung gefunden werden muss, um Michael zu befreien, denn nur so haben die Beiden eine Chance ihre entflammte Liebe ausleben zu können.

Fazit

Die beiden Hauptdarsteller Claire und Michael sind sehr sympathisch dargestellt, sodass man von Anfang an mit ihnen fühlt. Auch die Spannung, Leidenschaft und Gefühle kommen nicht zu kurz, weswegen Leser dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen werden, bis sie es zu Ende gelesen haben. Die drastischen Unterschiede zwischen Vampire und einer Sterblichen sind zwar deutlich aufgezeigt, stehen jedoch nicht im Vordergrund, sodass der Leser noch träumen kann. Einzig die Zahl der Seiten lässt bereits erkennen, dass hier für genauere Darstellung der Charaktere kein Platz bleibt. Allerdings zeichnet dies eine Novelle ja im Grunde auch aus.

>>>Hier gehts zum Buch – Vampirsohn<<<

Vampirsohn
von J.R. Ward, Heyne Verlag 2010
ISBN: 978-3-453-52789-8
Taschenbuch, 132 Seiten



Buchempfehlungen:

  • Kein Buch dieses Genres vorhanden
 
Tags:
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Vampirsohn – J.R. Ward  comments 
© buch-rezension.eu (2011)